Museen und Kunst

Gemälde Sonnenblumen, Claude Monet, 1881 - Beschreibung

Gemälde Sonnenblumen, Claude Monet, 1881 - Beschreibung



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sonnenblumen - Claude Monet. Öl auf Leinwand, 101x81 cm

Claude Monet gehörte zeitlebens mit großer Besorgnis zu den Blumen. Der hellste Beweis dafür ist der Garten in Geverny, der von seinen Händen angelegt wurde und noch immer Besucher empfängt, nachdem er sich von seinem geliebten Herrenhaus in das berühmte Hausmuseum verwandelt hat.

Eine weitere unbestreitbare Bestätigung der Zuneigung des Malers zu Blumen sind natürlich seine Gemälde.

"Sonnenblumen" wurden 1881 von Monet geschrieben. Ein Strauß gelber Sonnenblumen in einer schmalen, hohen Vase vor einem unscharfen Hintergrund - die Handlung des Stilllebens ist unprätentiös, aber was für eine Verkörperung!

Monet lehnt klare Linien ab und bevorzugt ungleichmäßige Wellenstriche, wodurch eine Form und Gestalt nur in Farbe entsteht. Diese Technik erzeugt ausnahmslos Bewegung und macht die Arbeit lebendig und dynamisch. Der Stil des Meisters war schon immer von Freiheit, Leichtigkeit, Leichtigkeit und Realismus geprägt, unabhängig davon, was er verkörperte - ob es sich um eine Genreszene oder ein Stillleben handelt.

Überraschenderweise konnte er in einem so statischen Genre der Malerei wie einem Stillleben so viel Leben atmen, dass es den Anschein hat, als würden die Sonnenblumen ihre Köpfe zur Sonne ziehen und ihre Blütenblätter im Wind zittern.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal der Mastertechnik ist die Verwendung von Kontrastfarben, die insgesamt die gewünschte Farbe ergeben. Wenn Sie sich das Bild der Blumen genau ansehen, können Sie sehen, dass die Blütenblätter in Rot-, Gelb- und Orangetönen geschrieben sind. Nach einigen Schritten vom Bild verschmelzen sie jedoch zu einer satten gelben Palette, die die Sonnenblumen so realistisch verkörpert. Jede Blume in einer Vase ist nicht wie eine andere, einzigartig und einzigartig, jeder hat eine andere Form, Kopfdrehung, Größe.

Ein aufmerksamer Betrachter kann feststellen, dass die Proportionen im Bild eine gewisse Diskrepanz aufweisen - eine so schmale Vase kann keinen großen Arm voller Sonnenblumen aufnehmen. Aber in diesem ganzen Monet war es ihm wichtig, die Pracht der Sonnenblumen zu zeigen, und alle anderen Details sind nur von untergeordneter Bedeutung.


Schau das Video: Claude Monet - Im Licht des Augenblicks (August 2022).