Museen und Kunst

"Das erste Grün", Ilya Semenovich Ostroukhov - Beschreibung des Gemäldes



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das erste Grün ist Ilya Semenovich Ostroukhov. 105 x 71 cm

Diese Leinwand wurde vom Autor selbst in den späteren Jahren seines Lebens datiert, daher gibt es verschiedene Schöpfungsdaten. Wie dem auch sei, das Gemälde wurde gemalt, 1888 von Pavel Tretyakov für seine Galerie gekauft und 1889-1890 in der XVII. Ausstellung der Wanderer ausgestellt.

Wie bei den meisten anderen Gemälden des Künstlers beeindrucken auch bei diesem Gemälde die kompetente Konstruktion der Komposition und die überraschend realistische Reproduktion der Landschaft. Dies ist jedoch keine mechanische Kopie der Realität, keine Fotografie - es ist ein hochwertiges Kunstwerk, das mit Gefühl und Seele hergestellt wurde. Kein Wunder, dass das Bild Kritiker positiv beeindruckte und positive Kritiken hervorrief.

Im Vordergrund der Leinwand hielt der Künstler die zerbrechlichen und dünnen russischen Birken mit kaum brechenden jungen Grüns fest. Sie sehen zart und sehr hell vor dem Hintergrund des ruhigen graublauen Wassers aus, das denselben verblassten Himmel reflektiert. Es gibt immer noch keine wirkliche Hitze, aber die Sonne hat Schnee und Eis geschmolzen. Die Natur hat Befreiung gefühlt und kämpft darum, sich zu befreien. Dies wird durch das üppige Grün am Fuße der Bäume unterstrichen.

Die gleichen dünnen und zerbrechlichen Birken wachsen am äußersten Rand des Wassers unter einem steilen steilen Ufer. Auf der anderen Seite des Flusses wachsen größere und ältere Bäume, die noch völlig kahl sind, aber reich mit schwarzen Kappen von Krähennestern geschmückt sind. Und überall, wo immer Sie hinschauen, erstreckt sich der grüne Wald - immer noch schwach, durchscheinend, aber schon nach einem langen kalten Winter bemüht, die volle Kraft zu gewinnen.

Der sich schlängelnde Fluss schlängelt sich in die Ferne und geht dann zwischen den Bäumen und ihren Reflexionen im Wasser verloren. Es gibt der Leinwand Volumen und die notwendige Dynamik, betont die Jahreszeit und ruhiges, klares Wetter. Im Allgemeinen hinterlässt das Bild ein freudiges Gefühl der Frische der erwachenden Natur.


Schau das Video: Müller-Rückkehr ins DFB-Team? So stehen die Chancen auf die EM. TRANSFERMARKT (August 2022).